Neuigkeiten

Info des Gesamtvereins

Die 2.Mannschaft der Sportbogenabteilung des PSV Reutlingen ist am Sonntag 15.11. in die neue Liga-Sasion gestartet. Mit einem klaren 4.Platz hat die Manschaft eine sehr gute Position für die nächsten drei Wettkämpfe.

Am Sonntag um 09:30 Uhr begann pünktlich das Einschießen in der zwei Tage zuvor erst fertig gestellten, neuen Bogenhalle des SV Essendorf. Nach anfänglicher Konfusion, wann der erste Schütze nun an die Schießline darf, wurde der Mannschaft durch den ersten Gegner dem SV Villingendorf klar gemacht, dass es auch in der Landesliga schnell zur Sache geht. Unter 50 Ringen reicht's halt nicht, einen Satz geschweige denn ein Match zu gewinnen. Die Reutlinger gaben das erste Match auch gleich mal mit 1:7 ab. Im zweiten Match gegen den SV Kirchberg war die anfängliche Niederlage aber schnell verdaut und das Team bestehend aus den Schützen Roland Schmidt, Christos Fanartzis und Engelbert Epple drehte nach der ersten Passe das Match um. Über die volle Länge von 5 Sätzen gewann Reutlingen das Match mit 7:3.

LaLi 15 11 2015

vorne: Roland Schmidt, links: Christos Fanartzis, schießend: Engelbert Epple (Bild: D.Kokkinos)

Das dritte Match gegen den Aufsteiger Dürmettingen wurde dann klar mit 6:2 gewonnen und vor der Pause stand dann das Lieblings-Derby an: Reutlingen 2 gegen Kirchentellinsfurt 1. Hochmotiviert wollte man das Ding natürlich gewinnen und die erste Passe mit 59 Ringen gab natürlich einen echten Kick. Die drei Schützen der Bogenwelt blieben in den folgenden Sätzen unter ihren Möglichkeiten und Reutlingen hatte einen echten "Flow" mit weiteren 55 und 56 Ringen, womit die zwei Matchpunkte klar mit 6:0 Satzpunkten an Reutlingen ging. Die Mannschaft lag in der Pause auf Platz 2 in der Gesamtwertung.

Weiterlesen: Guter Start in die Landesliga

Beim ersten Ligawettkampf der 2. Bundesliga Süd in Ditzingen platzierte sich der PSV Reutlingen auf dem sechsten Platz in der Gesamtwertung mit drei gewonnenen Begegnungen. Mit großem Abstand zu den beiden hinteren Mannschaften, liegen die Sportbogenschützen auf einer guten Ausgangsplatzierung für die kommende Bundesligasaison.

 Von links: Sven Giesa, Sascha Anderseck und Jelena Gera (Foto: A. Knupfer)

Am vergangenen Samstag beim ersten Ligawettkampf der 2. Bundesliga Süd, reiste die Mannschaft des PSV Reutlingen mit vier Sportschützen an, bestehend aus Sven Giesa, Sascha Anderseck, Ann-Kathrin Knupfer und der neu hinzugestoßenen Jelena Gera, welche bereits bei ihrem ersten Bundesligawettkampf für den PSV Reutlingen Höchstleistungen erbrachte. Die Schützen Giesa, Gera und Anderseck schossen die ersten fünf Begegnungen und bezwangen TSV Jahn Freising deutlich mit 0:6 , SSV Otterstadt mit 1:7 und den 1. Münchner BC mit 4:6 Satzpunkten. Besonders die beiden Sportschützen Gera und Giesa überzeugten im Wettkampf und garantierten ein gutes Ergebnis. Gegen den jetzigen Tabellenführer SGi Ditzingen mussten sich die drei Sportschützen nur knapp geschlagen geben mit 6:4 Satzpunkten. Die Begegnung gegen BC Villingen-Schwenningen und BS Neumarkt verlor die Mannschaft des PSV Reutlingen mit jeweils 6:2 Satzpunkten,  jedoch verlief besonders das Match gegen den BS Neumarkt unglücklich, da die einzelnen Ergebnisse nur mit einem Ring Unterschied entschieden wurden.

Weiterlesen: Einstand in der 2. Bundesliga Süd

Vergangenen Samstag in Fellbach-Schmiden, fand wieder der Landesjugendpokal statt, bei dem dieses Mal vier Schützen der Schülerklasse und acht Schützen der Jugendklasse teilnahmen. Davon drei Schützen des PSV Reutlingen, Selina Floten (Schülerklasse), Tom Uhlig und Alexander Nerz (beide Jugendklasse).

Aufgrund einer kurzfristigen zeitlichen Verschiebung traten erst nur ein Teil der Schützen an, die, die später eintrafen hatten aber die Chance das Turnier nachzuschießen. Diese Chance nutzte Viveca Niekrenz, die mit 514 Ringen den ersten Platz der Jugend belegte. Erster in der Schülerklasse wurde Lars S. mit 544 Ringen. Bei den PSV Schützen erreichte Selina Floten Platz drei ihrer Klasse mit 484 Ringen, Tom Uhlig Platz acht seiner Klasse mit 345 Ringen und Alexander Nerz Platz zwei mit 487 Ringen.

Alexander Nerz

17.10.2015:

Beim großen Arbeitseinsatz am vergangenen Samstag wurde unser Bogenplatz winterfest gemacht. Mit 20 Mitgliedern der Sportbogenabteilung konnten wir die geplanten Arbeiten an einem Tag durchführen. Besonders erfreulich war die Teilnahme fünf Jugendlicher, die mit Engagement und Spaß mitgeholfen haben. Unsere "Motorsäger" Daniel und Ralf hatten ihre Kettensägen dabei und so konnten die inzwischen stark gewachsenen Büsche zur Straße hin kräftig gestutzt werden.

Bild: Daniel in Action

Auch im Stall (= unserem Vereinsheim) wurde kraftig aufgeräumt und geputzt. Hans' Anhänger war ziemlich gut beladen mit teilweise im Frühjahr bereits ausgemistetem Schrott.

Weiterlesen: Bogenplatz ist "umgepflügt"

Hallo liebe Sportbogenschützinnen und -Schützen

wie bereits in verschiedenen emails angekündigt:

Am kommenden Samstag, wollen wir unseren Bogenplatz winterfest machen - daher kommt zahlreich zum

Arbeitseinsatz am 17.Oktober um 08:30 Uhr
Treffpunkt: PSV Sportbogenschützen, Vereinsheim ("Stall", Eichwäldle)

- Wer Werkzeug zum Büsche/Bäume schneiden / fällen hat bitte mitbringen (insbesondere Motorsägen)
- Zelt abbauen und diverse Aufräumarbeiten, alle Schießscheiben müssen vom Platz usw.
- Der Häcksler vom Forstamt ist bestellt, er kommt die Woche drauf abends nach Absprache.
- Um 14:00 bekommen wir Unterstützung um den Platz einzuebnen und Gras zu sähen - Saatgut ist besorgt


Packen wir´s an, dann sind wir locker um 14 Uhr fertig - ein Mittagssnack ist ebenfalls schon in Vorbereitung - lasst euch überraschen!
Viele Hände machen ein schnelles Ende - oder so ähnlich :-)

Wir sehen uns -
viele Grüße
Euer Abteilungs-Ausschuss-Team

Madeby fold

Bayer Logo zusammengebastelt

Mollenkopf CMYK

relaunch logo bogenwelt schwarz

Lust selbst mal Pfeil und Bogen zu schießen?

Infos zum Schnupperschießen und unser Flyer