Neuigkeiten

Info des Gesamtvereins

Am vergangenen Wochenende nahmen fünf Schützen des PSV Reutlingen bei der Landesmeisterschaft im Freien teil. Wie in dieser Saison üblich, schossen die Teilnehmer bei schönstem Wetter um die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Drei der fünf angereisten Bogenschützen platzierten sich unter den besten acht und schossen im KO-Finale gegen die starke Konkurrenz.

 Hinten: Markus Bleher. Vorne von links: Jelena Gera, Richard Schwolgin und Sascha Anderseck. (Foto: Jelena Gera)

Mit erneut sehr guter Leistung schoss sich Markus Bleher in der Qualifikation mit 614 Ringen auf den vierten Platz und erreichte das Finale in der Schützenklasse spielerisch.Im Viertelfinale traf der routinierte Schütze auf Michael Kohl vom SGi Ditzingen und unterlag nur knapp mit einem 4:6 Punktestand, und rutschte auf den sechsten Rang zurück. Sascha Anderseck erreichte den 23 Rang mit 548 Ringen. Susanne Heumesser verbesserte ihr Ergebnis von der Bezirksmeisterschaft und erkämpfte sich Platz vier in der Damenklasse Compound mit 645 Ringen. Sie platzierte sich nur knapp hinter der Konkurrenz. Leider musste auch sie sich im Viertelfinale geschlagen geben gegen ihre Konkurrentin Astrid Odon, mit einem sehr knappen Punktestand von 4:5. Insgesamt erreichte sie auch den sechsten Platz in der Gesamtwertung.

Weiterlesen: Drei Finalisten bei der Landesmeisterschaft in Welzheim

Am 4.Juli - dem bis dahin heißesten Tag des Jahres 2015, hatten wir zugegeben unsere Zweifel, ob denn überhaupt Bogensport-Interessierte unser samstägliches Schnupperangebot auf dem Bogenplatz nutzen werden. Nun, die meisten zog es eher ins Freibad - die Schülerinnen udn Schüler der Klasse 5a des Isolde-Kurz-Gymnasiums, deren Eltern und Lehrer kamen jedoch trotz der Hitze zu uns zum Bogenschießen.

Bild: Schüler und Eltern auf der Schießline  [Bild: E.Epple]

Der Initiator des "Schüler-Spezial-Events" Norbert Steinmann und ich hatten nicht damit gerechnet, dass sich zum Bogenschießen fast alle Schülerinnen und Schüler der Klasse anmelden und auch Eltern und Lehrer sich an die Schießline stellen werden, um die ersten Pfeile auf die Scheibe oder auch "ins Grüne" zu befördern.

Weiterlesen: Bogenschießen bei 35°- Merida und Robin Hood kommen trotzdem

Bei der zehnten Auflage des Reutlinger Projekts „Die Stadt spielt“, präsentierten sich insgesamt 41 Veranstalter mit kreativen Stationsspielen bei schönstem Wetter. Zum ersten Mal dabei waren auch die Abteilungen Sportbogenschützen und Feldbogen des PSV Reutlingen, die gemeinsam anpackten und ein rundes Programm auf die Beine stellten.

 Die Stadt "spielt" und lässt zum ersten Mal auch die Pfeile durch die Luft zischen. (Foto: Engelbert Epple)

Ohne zu wissen was genau auf die vielen Helfer der beiden Bogenabteilungen zukommt, packten die Bogenschützen tatkräftig an und begeisterten die vielen Kinder, Jugendlichen und Familien, die den Weg zum Reutlinger Stadtgarten gefunden hatten. Mit einer Wartezeit von bis zu einer halben Stunde, warteten viele Besucher geduldig bis sie endlich selbst den Bogen in die Hand nehmen und die Pfeile Richtung Scheibe fliegen lassen konnten.  Auf kurzer Entfernung und mit großen Auflagen schossen die Bogenbegeisterten unter fachkundiger Anleitung und erzielten zum Teil sehr gute Treffer. Insgesamt ließen mehr als 200 Teilnehmer die Pfeile im Stadtgarten fliegen und ergatterten Freikarten für das Schnupper-Schießen, das jeden Samstag auf dem Freiluft Gelände der Sportbogenschützen stattfindet.

(akk)

Hier der Artikel aus dem GEA.

Am vergangen Sonntag schossen gleich drei Mannschaften der Sportbogenschützen beim ersten Wettkampftag der Bezirks Neckar Liga im Freien in Weilheim Teck. Bei Sonnenschein schossen die Schützinnen und Schützen des PSV Reutlingen souverän gute Ergebnisse und besonders die Jugendmannschaft legte einen fulminanten Durchmarsch hin und ließ ihrer Konkurrenz keine Chance.

Finalrunde 202 Ringe und SIEG

 Die jungen Wilden bleiben nach allen Begegnungen ungeschlagen an der Spitze. (Foto: Thomas Floten)

Das Spitzenteam an diesem Wochenende hieß klar Alexander Nerz, Vanessa Ulrich, Selina Floten und Tom Uhlig. Die Jugendmannschaft der Sportbogenschützen stellten bereits im ersten Match gegen den SV Mehrstetten 1 ihre guten Leistungen unter Beweis und gewannen mit mehr als 60 Ringen Vorsprung gegen die Konkurrenz. Auch im zweiten Match gegen Sges Bempflingen und im dritten Match gegen den Gastgeber SV Tell Weilheim siegten die jungen Sportbogenschützen des PSV Reutlingen.  Während die fünfte Begegnung ohne Gegner blieb, da nur insgesamt fünf Mannschaften angetreten waren, wurde es im letzten Match für die Jugendlichen nochmal spannend.

Weiterlesen: Jugendmannschaft der PSV Sportbogenschützen ungeschlagen bei der Bezirks Liga

Bei den Bezirksmeisterschaften im Bogenschießen, am vergangen Sonntag in Mehrstetten, waren zehn Schützen der Abteilung Sportbogen des PSV Reutlingen angereist. Mit insgesamt zwei Bezirksmeistern, drei Zweitplatzierten und einem dritten Platz, mischen die Sportbogenschützen das Teilnehmerfeld auf und stellten ihre gute Klasse erneut unter Beweis.

Diamantis Kokkinos beim Anvisieren der goldenen Mitte. (Foto: Sascha Anderseck)

Bei strahlendem Sonnenschein begann der Wettkampf  für die höheren Klassen schon am Sonntagmorgen. Mit einem sehr guten Ergebnis von 638 Ringen wurde Susanne Heumesser Bezirksmeisterin in der Compound Damenklasse und setzte sich gegen Astrid Odon vom BWT Krichentellinsfurt mit 568 Ringen durch. In der Compound Seinorenklasse erkämpfte sich Harald Kebeiks den ersten Platz und gewann mit deutlichem Abstand gegen seine Konkurrenz.In der Schützenklasse, welche das größte Teilnehmerfeld aufbot, erzielte Sascha Anderseck einen guten achten Platz.

Weiterlesen: Heumesser und Kebeiks erkämpfen sich den Sieg in ihren Klassen

Madeby fold

Bayer Logo zusammengebastelt

Mollenkopf CMYK

relaunch logo bogenwelt schwarz

Lust selbst mal Pfeil und Bogen zu schießen?

Infos zum Schnupperschießen und unser Flyer