Neuigkeiten

Info des Gesamtvereins

Beim ersten Ligawettkampf nach der Winterpause verlief der Wettkampf für die Schützen des PSV Reutlingen mehr als erfolgreich. Mit dem fünften Platz nach dem dritten Wettkampftag, schiebt sich der PSV ins Mittelfeld der Liga und attackiert die Spitze.

Beim dritten Wettkampf der 2. Bundesliga Süd am zweiten Januarwochenende fuhr die Mannschaft in Richtung Bayreuth, um dort ihre gute Position in der Liga auszubauen. Die ersten drei Matches gegen die Spitzengegner Welzheim und Tachertingen und den 1. Münchner BSC gingen verloren. Im weiteren Verlauf des Wettkampfs lies das Team, bestehend aus Diamantis Kokkinos, Christos Fanartzis, Julia Böhnke, Sven Giesa und Miodrag Atanaskovic, nichts mehr anbrennen. Die Begegnung gegen den 1. BC Karlsruhe und den TS 1861 Bayreuth gewann die Mannschaft mit 6:2 Satzpunkten. Gegen den Tabellenletzten SK Fellbach Schmieden gelang ein souveränes 6:0 Ergebnis. Das letzte Match am Tag gegen den SG Eichenlaub Pressath endete mit einem Unentschieden und dem fünften Platz in der Gesamtwertung.

Der Klassenerhalt in der 2. Bundesliga steht somit außer Frage und durch die Besonderheit, dass weder das Team Tachertingen noch die unbezwingbaren Welzheimer aufsteigen können, schielt die Mannschaft in Richtung der ersten Bundesliga. Sowohl der 3. und der 4. Platz der 2. Bundeliga können aufsteigen und zwischen dem Aufstieg stehen nur noch der letzte Wettkampf vor heimischen Publikum in Reutlingen und die beiden Teams München und Bayreuth.  

Für die Rückkehr in die 1. Bundesliga benötigt das Team am 3. Februar (Samstag) Unterstützung. Der Wettkampf der Bundesliga findet ab 14 Uhr in der Dietweg-Halle, Carl-Diem-Straße 130, 72760 Reutlingen statt. Als Vorkampf für das erste Februarwochenende ist der Landesligawettkampf geplant. Auch hier ist eine Mannschaft des PSV Reutlingen vertreten, Wettkampfbeginn ist 9:30 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, packende Matches und spannende Ergebnisse liefern unsere beiden Bogenmannschaften, die Unterstützung durch Publikum brauchen.

Hier die Ergebnisse der 2. Bundesliga Süd.

 

Münsingen 3.12.2017 - WA Bogen in der Halle. Der WSV Mehrstetten ludt zum WA (World Archery) Bogenwettkampf ein. Es beteiligten sich 20 Mannschaften mit 144 Schützinnen und Schützen. Vom PSV gingen insgesamt 16 Teilnehmer an den Start, davon errangen 9 einen Podestplatz in folgenden Klassen:

 

Mannschaftsbid der Teilnehmer BZM 2018 - Gute Laune und Spaß beim Schießen

Master männlich

1 . Kokkinos, Diamantis 559 Ringe

3. Tutsch, Hans 526

Senioren

3 . Gummel, Hendrik 422

Schüler A weiblich

2 . Atanaskovic, Valentina 446

Jugend –

2 . Fuhrmann, Florian 467

Jugend weiblich

1 . Düzgünoglu, Melisa 478

2 . Floten, Selina 419

Junioren weiblich

1 . Müller, Janet 525 Ringe (Super Ergebnis!)

2 . Dimitriadou, Georgia 498

Außerdem gab es zwei Platzierungen von Mannschaften des PSV:

1. Platz Master männlich

3. Platz Männerklasse

 

Glückwunsch an alle teilnehmenden Schützen.

Hier die Ergebnisse der BZM Halle 2018

Hans Tutsch

Nach langer Sommerpause startet die Hallensaison wieder und mit ihr die spannenden Ligawettkämpfe, in denen manchmal mit mehr als nur Pfeilen geschossen wird. Das Teilnehmerfeld der zweiten Bundesliga ist, wie im vergangenen Jahr, wieder gut besetzt und macht es den Schützen und Schützinnen des PSV Reutlingen nicht einfach.

 (Das Team der 2. Bundesliga Süd)

Der erste Wettkampf in Ebersberg bot viele spannende Matches, die leider häufig zu Gunsten der Gegner entschieden wurden. Zwei Punkte konnte das Team, bestehend aus den SchützenDiamantis Kokkinos, Christos Fanartzis, Miodrag Atanaskovik, Roland Schmidt und die einzige Frau im Männerteam Julia Böhnke, erkämpfen. Im zweiten Match gegen die Mannschaft vom SG Eichenlaub Pressath schoss das Team ein souveränes Match und gewann mit 2:6 Matchpunkten die Begegnung.

Gegen die Gegner von der FSG Tacherting 2, dem 1. Münchner BSC und dem Team SK Fellbach-Schmiden gingen die Matches äußerst knapp verloren mit jeweils 4:6 Matchpunkten. Insgesamt verlief der Wettkampf aus der Sicht der Schützen gut und so formuliert Mio: Dass das Leistungsniveau auch weitgehend mitgegangen werden konnte und die Schützeneinsätze nahezu ideal geplant waren. Mit dem letzten Platz und zwei Punkten ist in einer Bogenliga noch nichts verloren. Für die weiteren drei Wettkämpfe, der nächste am 2. Dezember, ist noch alles drin in dieser Saison. Einzige Ausnahme bleibt vermutlich das kaum bezwingbare Team Welzheim 2, welches den 1. Wettkampf dominierte und alle Matches gewann.

Hier die Ergebnisse der 2. Bundesliga Süd.

 

 

 Mit einem tollen sechsten Platz und einer schusssicheren Leistung kämpfte sich das Team der 2. Bundesliga Süd in das Mittelfeld der Liga und überwintert auf einem sicheren Ausgangsplatz für die nächsten beiden Wettkämpfe im Sportjahr 2018.

 


Die Tabelle wurde am 2 Dezember in Welzheim noch einmal ordentlich durchgemischt. Mit veränderte Besetzung schossen die drei Schützen Diamantis Kokkinos, Sven Giesa und Julia Böhnke alle sieben Begegnungen souverän durch. Besonders nach der Pause ließ die Mannschaft des PSV nichts mehr anbrennen und hielt sich ihre Gegner, bis auf den 1. Münchner BSC, auf eine Armlänge entfernt. Ebenso hatten Schwergewichte wie die FSG Tachteringen 2 an der Leistung des PSV zu knabbern und sicherten sich nur knapp ein Unentschieden gegen die Schwaben.

So sagt auch Mio: "Mit einem hervorragenden Schnitt von 9,22 Ringen war Reutlingen das drittstärkste Team im Feld und konnte zwei Plätze gutgemacht. Damit laden wir auf einem ausbaufähigen 6.Platz. Da ist noch Luft nach oben". Ein weiterer Gewinner war die Mannschaft des 1. Münchner BSC, die drei Plätze nach oben stieg und nun unter den besten drei der 2. Bundesliga Süd steht. Das Team der Welzheimer war aber auch beim zweiten Wettkampf unbezwingbar und findet kaum Gegenwehr in der Liga. Sie gewannen wiederholt alle Matches und bleiben an der Spitze einsam.

 Der dritte Wettkampf der 2. Bundesliga Süd findet am 13.01.2018 in Bayreuth statt, bis dahin sollte sich die "Weihnachtsharmonie" in die nötige „Wettkampfaggression“ wieder verändert haben.

 

Hier die Ergebnisse der 2. Bundesliga Süd.

 
 
 
 
 

Beim großen AE am Samstag 14. Oktober auf unserem Platz ging es hoch her. Etwas mehr als 20 Sportbogenschützinnen und -schützen fanden sich bereits morgens um 08:30 Uhr ein und waren auch schnell bei der Sache. Es ging im Wesentlichen darum, den Bogenplatz winterfest zu machen und unseren „Stall" (das Vereinsheim) aufzuräumen.

Bild: Mio & Manuel im „Grünen" (Foto:E.Epple)

Der Bewuchs aus verschiedenen Sträuchern und Büschen zwischen Zufahrtsstraße und Bogenplatz – immerhin so geschätzte 200m – war im Sommer sehr stark gewachsen. Die Äste hingen schon in den Fahrweg und schrien quasi nach der Astschere. Für die großen Büsche bzw. deren Stämme waren die Motorsäger Daniel und Markus mitsamt ihrer Waldmopeds (= Kettensäge ) im Einsatz.

Bild: Sportbogen-Jugend              (Foto:E.Epple)

Auch unsere Jugendlichen waren voll Elan dabei, und halfen kräftig mit beim Abtransport der Unmengen an Schnittgut, das nun auf den Häcksler wartet. Das wird im Frühjahr wieder eine größere Aktion.

Bild: Benjamin darf Mäher fahren           (Foto J.Jungbluth)

Auch der Rasen bekam nochmals einen letzten Schnitt verpasst, dafür sorgte Carlo mit Unterstützung von Benjamin. Unsere Scheiben überwintern nun wieder unterm Dach vom „Hüttle“. Ein paar Scheiben stehen aber noch – für die ganz Harten, die im Winter auch gerne mal rausgehen zum Schießen. Normalerweise sind die Sportbogenschützen im Winterhalbjahr in den Reutlinger Sporthallen zu Training – oder auch mal im Stall.

Bild: Gemeinsames Mittagessen im Aufenthaltsraum     (Foto E.Epple)

Zum Abschluss des AE gab es diesesmal das schwäbische Nationalgericht: Mautaschen & Kartoffelsalat von der Metzgerei Gneiting (Grafenberg) , die uns in gewohnter Qualität die Gaumen verwöhnt hat.

 

Bild: Bogenplatz am 22.Okt.2017              (Foto H.Tutsch)

Einsam und still ruht der Bogenplatz nun und wartet auf uns im Frühjahr. Die einzigen, die froh sind, dass wir wieder in der Halle trainieren sind die Maulwürfe – die sich nun nach Herzenslust austoben … naja, lassen wir ihnen den Spaß.

Wer im Winter mal bei uns mitmachen möchte – einfach eine Nachricht über das Kontaktformular senden.

(Bericht: E.Epple)

Madeby fold

Bayer Logo zusammengebastelt

Mollenkopf CMYK

relaunch logo bogenwelt schwarz

Lust selbst mal Pfeil und Bogen zu schießen?

Infos zum Schnupperschießen und unser Flyer