Mit einem tollen sechsten Platz und einer schusssicheren Leistung kämpfte sich das Team der 2. Bundesliga Süd in das Mittelfeld der Liga und überwintert auf einem sicheren Ausgangsplatz für die nächsten beiden Wettkämpfe im Sportjahr 2018.

 


Die Tabelle wurde am 2 Dezember in Welzheim noch einmal ordentlich durchgemischt. Mit veränderte Besetzung schossen die drei Schützen Diamantis Kokkinos, Sven Giesa und Julia Böhnke alle sieben Begegnungen souverän durch. Besonders nach der Pause ließ die Mannschaft des PSV nichts mehr anbrennen und hielt sich ihre Gegner, bis auf den 1. Münchner BSC, auf eine Armlänge entfernt. Ebenso hatten Schwergewichte wie die FSG Tachteringen 2 an der Leistung des PSV zu knabbern und sicherten sich nur knapp ein Unentschieden gegen die Schwaben.

So sagt auch Mio: "Mit einem hervorragenden Schnitt von 9,22 Ringen war Reutlingen das drittstärkste Team im Feld und konnte zwei Plätze gutgemacht. Damit laden wir auf einem ausbaufähigen 6.Platz. Da ist noch Luft nach oben". Ein weiterer Gewinner war die Mannschaft des 1. Münchner BSC, die drei Plätze nach oben stieg und nun unter den besten drei der 2. Bundesliga Süd steht. Das Team der Welzheimer war aber auch beim zweiten Wettkampf unbezwingbar und findet kaum Gegenwehr in der Liga. Sie gewannen wiederholt alle Matches und bleiben an der Spitze einsam.

 Der dritte Wettkampf der 2. Bundesliga Süd findet am 13.01.2018 in Bayreuth statt, bis dahin sollte sich die "Weihnachtsharmonie" in die nötige „Wettkampfaggression“ wieder verändert haben.

 

Hier die Ergebnisse der 2. Bundesliga Süd.

 
 
 
 
 

Madeby fold

Bayer Logo zusammengebastelt

Mollenkopf CMYK

relaunch logo bogenwelt schwarz

Lust selbst mal Pfeil und Bogen zu schießen?

Infos zum Schnupperschießen und unser Flyer