Nach langer Sommerpause startet die Hallensaison wieder und mit ihr die spannenden Ligawettkämpfe, in denen manchmal mit mehr als nur Pfeilen geschossen wird. Das Teilnehmerfeld der zweiten Bundesliga ist, wie im vergangenen Jahr, wieder gut besetzt und macht es den Schützen und Schützinnen des PSV Reutlingen nicht einfach.

 (Das Team der 2. Bundesliga Süd)

Der erste Wettkampf in Ebersberg bot viele spannende Matches, die leider häufig zu Gunsten der Gegner entschieden wurden. Zwei Punkte konnte das Team, bestehend aus den SchützenDiamantis Kokkinos, Christos Fanartzis, Miodrag Atanaskovik, Roland Schmidt und die einzige Frau im Männerteam Julia Böhnke, erkämpfen. Im zweiten Match gegen die Mannschaft vom SG Eichenlaub Pressath schoss das Team ein souveränes Match und gewann mit 2:6 Matchpunkten die Begegnung.

Gegen die Gegner von der FSG Tacherting 2, dem 1. Münchner BSC und dem Team SK Fellbach-Schmiden gingen die Matches äußerst knapp verloren mit jeweils 4:6 Matchpunkten. Insgesamt verlief der Wettkampf aus der Sicht der Schützen gut und so formuliert Mio: Dass das Leistungsniveau auch weitgehend mitgegangen werden konnte und die Schützeneinsätze nahezu ideal geplant waren. Mit dem letzten Platz und zwei Punkten ist in einer Bogenliga noch nichts verloren. Für die weiteren drei Wettkämpfe, der nächste am 2. Dezember, ist noch alles drin in dieser Saison. Einzige Ausnahme bleibt vermutlich das kaum bezwingbare Team Welzheim 2, welches den 1. Wettkampf dominierte und alle Matches gewann.

Hier die Ergebnisse der 2. Bundesliga Süd.

 

 

Madeby fold

Bayer Logo zusammengebastelt

Mollenkopf CMYK

relaunch logo bogenwelt schwarz

Lust selbst mal Pfeil und Bogen zu schießen?

Infos zum Schnupperschießen und unser Flyer